thyssenkrupp und Cyient vereinbaren Partnerschaft: Fortschrittliche Analytik für die vorausschauende Servicelösung MAX

  • Langfristige Vereinbarung mit Cyient für vorausschauende Wartungslösung MAX
  • MAX wird ermöglicht durch die Microsoft Azure IoT-Technologie und umfasst bereits ein Netzwerk aus starken Partnern wie Vodafone und Celestica
  • MAX ist wichtiger Eckpfeiler, um die Aufzugsindustrie zu transformieren und städtische Mobilität zu verbessern

thyssenkrupp Elevator hat eine langfristige Vereinbarung mit Cyient, einem globalen Anbieter von Engineering-, Fertigungs-, Datenanalytik-, Netzwerk- und Betriebslösungen, zur Unterstützung seiner MAX-Plattform abgeschlossen. MAX ist die weltweit erste Cloud-basierte präventive Wartungslösung und führt die Aufzugsindustrie ins 21. Jahrhundert. Cyients fortschrittliche Analytik und Big Data-Programme werden in MAX integriert, um den vorausschauenden Service weiter zu verbessern.

Anzeigen

Die weltweit mehr als 12 Millionen Aufzüge transportieren über eine Milliarde Menschen täglich – allerdings stehen Aufzüge durch Wartung und Service jährlich auch 190 Millionen Stunden still. Durch vorausschauenden Service auf der Basis von IoT und intelligenter Analyse der gesammelten Aufzugsdaten plant thyssenkrupp, diese Ausfallzeit zu halbieren. Die Verfügbarkeit von Aufzügen würde signifikant erhöht und städtische Mobilität damit effizient verbessert werden.

Die gemeinsam mit Microsoft entwickelte Plattform auf Basis des Microsoft Azure Internet of Things, wird nun auch die Kompetenz von Cyient auf dem Gebiet der vorausschauenden Analytik beinhalten. Cyient entwickelt Algorithmen, um Daten von Aufzügen noch besser auszuwerten und damit die Diagnose des vorrausschauenden Service von thyssenkrupp noch effizienter zu gestalten.

"Wir freuen uns sehr über die Partnerschaft von Cyient mit thyssenkrupp und sind stolz, unseren Teil zur Transformation der Aufzugsindustrie beizutragen“, so Krishna Bodanapu, Geschäftsführer und CEO von Cyient. „Unsere Zusammenarbeit wird den Wettbewerbsvorteil von thyssenkrupp mit Hilfe fortschrittlicher Analytik und effizienten Datenlösungen verbessern. Wir engagieren uns für die kontinuierliche Entwicklung von einzigartigen Kompetenzen und fortschrittlicher Analytik für unsere Kunden durch unser engagiertes Data Science Kompetenzzentrum, Cyient Insights.“

Andreas Schierenbeck, Vorstandsvorsitzender von thyssenkrupp Elevator, ergänzt: "Für uns ist MAX ein integraler Bestandteil unseres Ziels, die Aufzugsindustrie zu transformieren und die Mobilität in Städten weltweit zu verbessern. Aufbauend auf unseren Kooperationen für MAX mit Microsoft, Vodafone und Celestica, sind wir froh, einen weiteren starken Partner für diese Lösung in Cyient gefunden zu haben. Wir sind zuversichtlich, dass ihr Know-how in der Analytik dazu beitragen wird, die Kompetenzen von MAX weiter zu entwickeln, unsere 24.000 Mitarbeiter in diesem Bereich zu unterstützen und den Aufzugsservice in das digitale Zeitalter zu bringen. "

Über die thyssenkrupp Elevator AG

thyssenkrupp Elevator umfasst die weltweiten Konzernaktivitäten im Geschäftsfeld Personenbeförderungsanlagen. Mit einem Umsatz von 7,5 Mrd. € im Geschäftsjahr 2015/2016 und Kunden in 150 Ländern hat sich thyssenkrupp Elevator seit seinem Markteintritt vor 40 Jahren als eines der führenden Aufzugsunternehmen der Welt etabliert. Das Unternehmen mit mehr als 50.000 qualifizierten Mitarbeitern bietet intelligente und energieeffiziente Produkte, entwickelt für die individuellen Anforderungen der Kunden. Innovative Lösungen ermöglichen die Entwicklung von intelligenten Städten. Das Portfolio umfasst Personen- und Lastenaufzüge, Fahrtreppen und Fahrsteige, Fluggastbrücken, Treppen- und Plattformlifte sowie maßgeschneiderte Servicelösungen für das gesamte Produktangebot. Über 900 Standorte rund um den Globus bilden ein dichtes Vertriebs- und Servicenetz und sichern somit eine optimale Nähe zum Kunden.

thyssenkrupp
thyssenkrupp ist ein diversifizierter Industriekonzern mit traditionell hoher Werkstoffkompetenz und einem wachsenden Anteil an Industriegüter- und Dienstleistungsgeschäften. Über 156.000 Mitarbeiter arbeiten in knapp 80 Ländern mit Leidenschaft und Technologie-Know-how an hochwertigen Produkten sowie intelligenten industriellen Verfahren und Dienstleistungen für nachhaltigen Fortschritt. Ihre Qualifikation und ihr Engagement sind die Basis für unseren Erfolg. thyssenkrupp erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2015/2016 einen Umsatz von rund 39 Mrd. €.

Gemeinsam mit unseren Kunden entwickeln wir in den Anwendungsfeldern Mechanik, Anlagenbau und Werkstoffe wettbewerbsfähige Lösungen für die Herausforderungen der Zukunft. Mit unserer Ingenieurkompetenz ermöglichen wir unseren Kunden, Vorteile im weltweiten Wettbewerb zu erzielen sowie innovative Produkte wirtschaftlich und ressourcenschonend herzustellen. Technischer Fortschritt und Innovationen sind für uns Schlüsselfaktoren, um mit der Verbundkraft des Konzerns den aktuellen und zukünftigen Kunden- und Marktbedürfnissen global zu folgen, auf den Zukunftsmärkten zu wachsen sowie hohe und stabile Ergebnis-, Cash- und Wertbeiträge zu erwirtschaften.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

thyssenkrupp Elevator AG
ThyssenKrupp Allee 1
45143 Essen
Telefon: +49 (201) 844563054
Telefax: +49 (201) 8456563054
http://www.thyssenkrupp-elevator.com

Ansprechpartner:
Michael Ridder
Head of Media Relations
Telefon: +49 (201) 844-563054
E-Mail: michael.ridder@thyssenkrupp.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.